Die dritten Koblenz Open sind vorbei. Veranstalter und Turnierdirektor, Heiko Hampl, blickt im Interview auf das Turnier zurück und gibt Auskunft, was eine erneute Auflage wahrscheinlicher werden lässt.

Die dritten Koblenz Open sind vorbei. Wie lautet dein Resümee?
Es war ein rundum gelungenes Turnier, was uns Hans-Jürgen Ochs, der Supervisor der ATP, in seinem Report bestätigt hat. Man findet immer noch etwas, das es zu verbessern gilt, aber insgesamt darf man allen, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben, ein großes Lob und Danke aussprechen.

Mehr lesen...





Das Feld hielt, was es versprach!

 

Tennis wird im Kopf entschieden. Diese Tatsache wurde wieder einmal eindrucksvoll bei den mit 43.000 Euro dotierten Marburg Open aufgezeigt. Bei Publikumsliebling Dustin Brown zeigte sich die mentale Seite leider von ihrer unangenehmen Art. Nach vier Erstrundenniederlagen in Folge war das Selbstbewusstsein sichtlich beschädigt und so konnte Dustin gegen den späteren Sieger Londero nur Stichproben seines Könnens präsentieren... Mehr lesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Dank der ATP von höchster Stelle an alle Helfer der diesjährigen Marburg Open!

 

Dear Heiko,

Thank you very much for hosting the 2018 ‘Marburg Open’, we very much appreciate all the work you put into this event and the players appreciated the warm welcome, excellent on site food, good hotel, and excellent medical service. Althought the court maintenance staff and Chief of Umpires did a very professional job – I know that you are aware that there were some significant issues with the court surface, and with the lack of sufficient line umpires and ball kids - we will need to work to address this next year. Our thanks to everybody involved in the organisation, it is always a pleasure working with your group.

 

Kind Regards
Joanna Langhorne
Challenger Director